Filmgalerie im leeren Beutel – Regensburg

SONNTAG 1. MÄRZ
18:30 UHR

 

RUBEN BRANDT, COLLECTOR

HU 2018, 96 MIN., engl. OF
REGIE: MILORAD KRSTIĆ
Sprecher: Gabriella Hámori, Iván Kamarás,
Zalán Makranczi, Matt Devere


Der Animationsfilm „Ruben Brandt, Collector“ erzählt von dem gleichnamigen Psychotherapeuten, der sich gezwungen sieht, 13 Gemälde aus Museen und Privatsammlungen zu stehlen, um so seine Alpträume loszuwerden. Mit vier Mitstreitern, die er auch beruflich behandelt, geht er u. a. im Louvre, in der Tate Gallery und im Museum of Modern Art auf Raubzug. Unter dem Namen „The Collector“ wird er zum meistgesuchten Kriminellen, hinter dem plötzlich auch Gangster und Kopfgeldjäger her sind. „Ruben Brandt, Collector“ explodiert förmlich vor visuellen Einfällen und ist ein großer Spaß, nicht zuletzt auch ein interaktives Rätselspiel, um all den Anspielungen auf Kunstwerke auf die Spur zu kommen.

 

Ausgezeichnet mit dem Grand Prix beim Animafest Zagreb und dem Preis für den besten Film auf dem Dunav Film Fest in Serbien.

 

 

MILORAD KRSTIĆ (geb. 1953 in Novi Sad)
ist Maler, Fotograf und Filmemacher. Seit dem Beginn der Jugoslawienkriege lebt er in Budapest. Sein Kurzfilm „My Baby Left Me“ wurde auf der Berlinale 1995 mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet.