Filmgalerie im leeren Beutel – Regensburg

Montag 2. März
20:30 Uhr

 

OSTRÝM NOŽOM | BY A SHARP KNIFE

(Mit einem scharfen Messer)

SK 2019, 89 MIN., OmeU
REGIE: TEODOR KUHN
Darsteller: Roman Luknár, Ela Lehotská, David Hartl

 

David Benko ist tot. Nur Stunden nach seiner Abiturfeier wird der 18-Jährige von einer Gruppe Neo-Nazis ermordet. Die Täter sind schnell ermittelt. Doch das Strafgericht verwirft das wichtigste Beweismittel und die Polizei beginnt sogar, gegen den getöteten Jungen zu ermitteln. Sein Vater Ľudo will sich wehren. Gegen eine korrupte Justiz, gegen die Apathie der Polizei – aber auch gegen die eigene Ohnmacht. Teodor Kuhns Spielfilmdebüt ist eine schonungslose Anklage gegen den Rechtsstaat, der vor einer rechtsradikalen Mafiagruppe in die Knie geht. Dennoch verliert der Film niemals seine Charaktere aus dem Blick, sondern zeichnet ein bewegend ehrliches Bild einer traumatisierten Familie auf der Suche nach Trost und Gerechtigkeit. Der Film basiert auf der Geschichte des Studenten Daniel Tupý, der 2005 in Bratislava getötet wurde. Der Fall ist bis heute nicht aufgeklärt.

 

Ausgezeichnet mit dem Spezialpreis für die beste Regie auf dem FilmFestival Cottbus.

 

TEODOR KUHN (geb. 1988 in Bratislava)
studierte Regie an der Hochschule für musische Künste in Bratislava. Bereits als Student gewann er mit seinen Kurzfilmen mehrere Preise. „By a Sharp Knife“ ist sein erster Spielfilm.