Filmgalerie im leeren Beutel – Regensburg

SONNTAG 3. MÄRZ
18:30 UHR

 

Nagyi projekt | Granny Project

HU / GB 2017, 89 Min., OmeU
Regie: Bálint Révész
Mitwirkende: Meredith Colchester, Rosanne Colchester,
Gudrun Dechamps, Bálint Révész, Lívia Révész,
Ruben Woodin-Dechamps
Zu Gast: Produzent László Kántor


Drei junge Männer machen sich mit ihren Großmüttern auf den Weg in die Vergangenheit: die britische Ex-Spionin Zan, die in ihren Jugendtagebüchern von Hitler und Mussolini schwärmte, die verschmitzte Lívia, eine ungarische Holocaust-Überlebende, und Gudrun, die mit der deutschen Vergangenheit und ihrer eigenen Rolle darin hadert. „Granny Project“ serviert nicht wie andere dokumentarische Zeitzeugenprojekte die eine historische Wahrheit. Vielmehr konkurrieren die Erzählungen der Großmütter bisweilen miteinander. Was geschieht, wenn die drei Frauen aufeinandertreffen? „Granny Project“ ist ein dokumentarisches Roadmovie und ein verspielter Dialog zwischen den Generationen, der angstfrei Tabus begegnet.

 

Ausgezeichnet mit dem MDR-Filmpreis und nominiert für den Young Eyes Film Award bei DOK Leipzig 2017.

 

Bálint Révész (geb. 1988)
begann seine Filmkarriere als Kinderschauspieler. Nach seinem Universitätsabschluss in Brighton gründete er seine eigene Produktionsfirma Gallivant Film. „Nagyi projekt | Granny Project“ ist sein erster abendfüllender Dokumentarfilm.